Lasertag Kaltenkirchen - Lasertag bei Hamburg

  • facebook
  • twitter
  • googleplus

Laserwerk AGB´s

§ 1 Spielfelder

Die Benutzung der Spielfelder geschieht auf eigene Gefahr. Das Spielfeld darf nur während der Spielzeit und nur im Rahmen des Spielablaufs genutzt werden. Das Klettern auf oder Verschieben von Hindernissen ist verboten. Auf dem Indoor Feld, ist in den ersten Minuten größere Vorsicht walten zu lassen, bis sich die Augen an die Dunkelheit gewöhnt haben. Unkontrolliertes Rennen ist generell verboten. Der Betreiber behält sich das Recht vor, den Betrieb der kompletten Anlage oder von Teilen der Anlage aus sicherheitstechnischen Gründen einzustellen.

§ 2 Ausrüstung

Die Spielgeräte werden von den Spielern auf eigene Gefahr genutzt. Die Spieler sind verpflichtet, sorgsam mit dem Spielgerät umzugehen. Bei Schäden oder massiven Abnutzungen an den Geräten behält sich der Betreiber das Recht vor, Schadensersatz bzw. Nutzungsersatz zu verlangen. Sollte ein Gerät defekt sein, kann der Betreiber Schadensersatz von bis zu 2000 EUR verlangen. Der Spieler ist berechtigt, nachzuweisen, dass eine Wertminderung nicht eingetreten ist oder wesentlich niedriger als die Pauschale liegt.

§ 3 Anweisungen

Sämtlichen Anweisungen und Entscheidungen der Spielleitung ist Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen oder Verstößen gegen Anweisungen der Spielleitung können die betreffenden Teilnehmer vom Besuch des Laserwerks ausgeschlossen werden, ohne Anspruch auf die Rückerstattung des Entgeltes.

§ 4 Eintrittspreis

Der Eintrittspreis wird mit der Buchung des Spielfeldes fällig und kann per Bar, EC oder Kreditkarte an der Kasse, durch PayPal oder Überweisung bezahlt werden. Durch Nichterscheinen von Teilnehmern gebuchter Gruppen, welche nicht 48 Stunden zuvor abgesagt haben, entsteht keine Rückerstattung. Bei Gruppen mit Gutscheinen werden, bei Stornierungen, 30% Stornogebühren fällig.

§ 5 Spielabbruch

Beendet der Spieler die Nutzung der Spiele frühzeitig auf eigenem Wunsch, besteht kein Anspruch auf anteilige oder komplette Rückerstattung des Eintrittspreises. Sollte der Spieler von der Spielleitung vor Beendigung seiner gebuchten Zeit vom Spiel ausgeschlossen werden, entsteht kein Anspruch auf jegliche Rückerstattung.

§ 6 Garderobe

Die Aufbewahrung der Garderobe ist unentgeltlich. Es wird keine Haftung für die Garderobe übernommen.

§ 7 Alkohol

Der Verzehr von Alkohol von Minderjährigen ist untersagt. Bei Nachfrage ist ein gültiger Ausweis vorzuweisen. Das Trinken von Alkohol vor oder während des Spielbetriebes ist grundsätzlich verboten. Stark alkoholisierte Personen werden vom Spiel ausgeschlossen.

§ 8 Rauchverbot

In der gesamten Anlage besteht Rauchverbot. Das Rauchen ist in den dafür vorgesehenen Räumlichkeiten erlaubt.

§ 9 Fotos

Das Anfertigen von Fotos oder Filmmaterial,  in Verbindung mit dem Laserwerk, zu gewerblichen Zwecken ist ohne ausdrückliche Genehmigung des Laserwerks untersagt. Die Besucher und Teilnehmer des Laserwerks verzichten auf Ihre Bildrechte, bei dem vom Laserwerk-Personal oder beauftragten Dritten erstellten Bildmaterialien die in Verbindung mit dem Laserwerk stehen. Die Abgelichteten verzichten auf Honorarzahlungen in jeglicher Form und erheben keinerlei Ansprüche. Sie gestatten dem Laserwerk die Nutzung der Fotos für alle Medien (Print und Presseerzeugnissen sowie Internet und Film). Eine zeitliche, räumliche oder inhaltliche Beschränkung der Verwendung ist nicht vereinbart. Der Weiterverkauf des Bildmaterial ist nicht zulässig. Das Laserwerk versichert, dass das Bildmaterial nicht für Zwecke unerlaubter oder strafbarer Handlungen oder in rufschädigender Art verwendet wird. Besucher und Teilnehmer, die Ihre Bildrechte nicht abtreten möchten, müssen dieses, vor jeglicher Ablichtung, mit dem Laserwerk in schriftlicher Form, mit Empfangsbestätigung, festlegen.

§ 10 Hausrecht / Haftungsbegrenzung

Der Laserwerk  Betreiber und dessen Bevollmächtigte üben die Rechte der Hausherren aus.

Eine Haftung der Laserwerk Betreiber sowie dessen Mitarbeiter und Aushilfen, externen Veranstaltern, dem Eigentümer des Geländes und der Spielfelder, die Besucher, Mitspieler und Helfer, Behörden, Sponsoren bzw. juristische oder natürliche Personen, die mit der Organisation auf dem Gelände in Verbindung stehen gegenüber Mietern, Mitspielern und Besuchern des Laserwerks bei Unfällen, Verlust, Diebstahl, Personen, Sach- und Vermögensschäden, innerhalb und außerhalb der Anlage, auch auf den Zufahrten und Parkplätzen, gleich aus welchem Grunde, ist in jedem Falle ausgeschlossen. Es besteht insbesondere keine Haftung bei Verletzungen oder Diebstahl/Verlust an Kleidung, Ausrüstung und Wertgegenständen, gleich welcher Art, sowie bei Entwendungen und Beschädigungen von Fahrzeugen. Bei Unfällen oder Verletzungen und daraus resultierenden Schäden bei Teilnehmern, die durch die Benutzung der Ausrüstung oder der Arena hervorgerufen werden, übernimmt der Betreiber keine Haftung für fahrlässiges Verhalten. Diese Beschränkung gilt nicht für die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Norderstedt.

Kaltenkirchen, 03.10.2014